3 Hunde

Die optimale Dosierung für dein Haustier – CBD Öl für Hunde und Katzen

Wenn es um die Gesundheit unserer Vierbeiner geht, sind meist Kosten und Mühe nebensächlich. Ganz nach dem Motto „Geht es unserem Tier gut, geht es uns gut“ wollen wir, dass es unserem Liebling an nichts mangelt. Das Wohlbefinden ist uns genauso wichtig, wie die schnelle Wiederherstellung der Gesundheit bei bestehenden Problemen. Seit vielen Jahren rückt das natürliche CBD Öl als sanfte Alternative zur Unterstützung bei Erkrankungen und der lebenslangen Vitalität in den Fokus der Wissenschaft. Viele Tierbesitzer berichten uns immer wieder von den zahlreichen, positiven Erfahrungen mit CBD Öl. Häufige Einsatzgebiete, laut der Anwender, sind in Stresssituationen, bei Hyperaktivität, bei Erkrankungen der Gelenke und Knochen, bei Alterungssymptomen, Hauterkrankungen und Verdauungsproblemen.

Beschäftigst du dich gerade damit, deinem Tier CBD Öl zu geben, findest du bei uns hochqualitatives, sicheres und wirksames CBD Öl. Damit du nach deiner Lieferung gleich loslegen kannst, wollen wir dir in diesem Artikel zeigen, wie du CBD Öl für Hunde und Katzen in der richtigen Dosierung anwendest.

Warum ist die Dosierung von CBD Öl für Hunde und Katzen wichtig?

Mit der Dosierung ist die Gabe der passenden Menge eines Gesundheitsprodukts gemeint. Du kennst das sicher von dir mit der Dosierung von Medikamenten. Dabei legst du mit der Dosis gleichzeitig die Wirkungsmenge fest. Das beeinflusst unmittelbar die Effektivität. Wenn du schon einmal Produkte von deinem Tierarzt erhalten hast, werden diese in der Regel gleich in einer Standarddosierung beschrieben, die du im Beipackzettel findest. Eventuell bekommst du diese auch von Tierarzt selbst mitgeteilt. Bei CBD Öl ist das etwas anders.

Eine pauschale Dosierempfehlung existiert nicht. Lediglich Richtlinien, die wir bieten können. Weiterhin kommt dazu, dass diese von Tier zu Tier unterschiedlich sind. Sowohl eine zu geringe als auch eine zu hohe Dosierung zeigen oft keine Wirkung. Daher ist es umso wichtiger beim CBD Öl für Hunde und Katzen die Dosierung selbst zu bestimmen. Wie? Das verraten wir dir nachfolgend!

Wovon ist Dosierung von CBD Öl für Hunde und Katzen abhängig?

Generell lässt sich sagen, dass die Dosierung von CBD Öl von zahlreichen individuellen Faktoren abhängt. Zu den wichtigsten gehören Alter, Körpergröße, Gewicht, bestehende Problematiken und die Einnahme von Medikamente.

So liegt es nahe, dass eine Katze weniger CBD Öl benötigt als ein mittelschwerer Hund und dieser sicher weniger als ein Pferd. Daher findest du bei uns auch drei unterschiedliche CBD Öle, die sich entsprechend in dem Gehalt an kleine, mittelgroße und große Tiere richten.

Wie finde ich beim CBD Öl für Hunde und Katzen die Dosierung?

Um die optimale Dosierung des CBD Öls zu finden, beginnst du mit der geringsten Dosis. Das kann beispielsweise ein Tropfen sein. Danach musst du dein Tier genau beobachten. Nun steigerst du Schritt für Schritt die Dosierung bis du feststellst, dass eine Wirkung eintritt. Über eine Überdosierung brauchst du dir keine Sorgen zu machen. Bisher ist darüber nichts bekannt. Jedoch führt eine zu hohe, wie auch eine zu geringe Dosierung des CBD Öls bei Hunden und Katzen zu einem Wirkungsverlust. Die Gabe erfolgt immer zu den Mahlzeiten.

CBD-Kalkulator: Einfach die Dosierung für das CBD Öl für Hunde und Katzen finden

Weil wir wissen, wie wichtig Sicherheit bei der Dosierung ist, haben wir einen eigenen CBD-Kalkulator entwickelt. Dieser hilft dir einen ersten Richtwert für die Dosis zu finden, den du langsam erhöhen kannst, bist du den sogenannten „Sweet Spot“, also die individuell optimale Menge, bestimmt hast.

Die Basiswerte stammen aus einer riesigen Datenbank von fundierten Erfahrungswerten. Daher kannst du dich auf die Richtwerte verlassen. Ab jetzt ist es neben der Tierart und dem Gewicht auch möglich spezielle Beschwerden einzubeziehen. Inhalt und CBD-Gehalt werden in Freifelder eingetragen und die Berechnung kann sowohl für Hanfpfoten Produkte als auch für andere CBD Öle erfolgen. Das Ergebnis wird dir in drei Dosierungsstufen angezeigt.

Der niedrigste Wert ist die Mindestmenge. Mit dieser beginnst du. Achte dann auf das Verhalten deines Tiers. Ist dein Haustier fitter, agiler, munterer, beweglicher oder ruhiger? Alle Faktoren deuten darauf hin, dass du die ideale Dosierung des CBD Öls bei deinem Hund oder deiner Katze gefunden hast. Bei der Gabe von CBD Öl für Hunde und Katzen gilt bei der Dosierung „Weniger ist mehr“.

Beispiele für die CBD Öl Dosierung für Hunde und Katzen

Zwei gute Beispiel für die individuelle Dosierung finden sich gleich in unserem Haus.

Beki, Katze von Dr. Sabine von Manteuffel, liebt das Hanfpfoten Cats Beki´s Choice und bekommt jeden Morgen und Abend 3 bis 4 Tropfen in Ihr Futter beigemischt. Vor allem der Geschmack vom Premium-Lachsöl überzeugt die Feinschmeckerin. Ferner wird das CBD Öl für Katzen ohne Terpene und selbstverständlich ohne THC hergestellt.

Auch Gründer Johan Frederik Nyhuis gibt seinem Boxer-Husky-Mischling Carlos CBD Öl. Dieser fürchtet sich vor Gewitter. Wenn markantes Wetter aufzieht, bekommt der mittelgroße Hund 25 mg oder 0,5 ml oder 17 Tropfen Hanfpfoten Dogs Carlo´s Choice übers Fressen geträufelt. Der Geschmack von Dorschlebertran überzeugt und so ist Carlo deutlich entspannter. Unterstützend vor Velotouren erhält er ein paar Tropfen übers Fressen, um Muskelkater und Entzündungen vorzubeugen.

Jetzt bist du dran! Es ist gar nicht so schwer die optimale Dosierung zu finden. Gerne stehen wir dir natürlich beratend zur Seite. Setze dich gleich mit uns telefonisch, per E-Mail oder Chat in Verbindung.

Leave a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top